*SHARPEST LIFE*
*THE TEAM*
*LINKS*
» OKTOBER - DEZEMBER 2018
Herzlich Willkommen in wunderschönen Mexico. Unserem Schauplatz. Geschockt, wie jemand freiwillig nach Mexico ziehen kann? Du wirst dich wundern. Sharpest Life ist ein Reallife/Crime RPG Forum und ich kann dir versprechen, hier wird es nicht langweilig. Du glaubst es geht sich nur um Shopping, den Beach und das heile Leben? Am besten schaust du dich erstmal um. Nicht dass du nachher denkst, ich erzähl dir hier Geschichten vom Pferd oder so. Wenn du nun bisschen nach Rechts siehst, findest du ein paar hilfreiche Links. Beachtet bitte, dass wir Euch nur aufnehmen, wenn ihr eine Bewerbung schreibt. Ohne Pass kommt man auch nicht nach Mexico!


Du hast Fragen? Brauchst Hilfe? Willst was wissen?

Wir - Jake, Juliet, Rafael, Melissa und Magnus - helfen dir. Wir beißen nicht, schießen nur manchmal!
#1

Pärchen Lounge

in Hochzeit: Jay & Toby 12.06.2018 22:33
von Jake Hall | 2.294 Beiträge
nach oben springen

#2

RE: Pärchen Lounge

in Hochzeit: Jay & Toby 13.06.2018 07:57
von Ben Clearwater (gelöscht)
avatar

Ben war einer der ersten, der mit seiner Begleitung erschienen ist. Und nach dem er dem Brautpaar gratuliert hatte, Jake rede und Antwort stehen musste, als er ihm Melissa vorstellte, und das gleiche auch bei Dean und Kitty machen musste, beschlossen sie irgendwo hinzugehen, wo sie eine Weile lang unter sich sein konnten. Wenigstens, bis die Trauung beginnen würde.
"Habe ich dir eigentlich schon gesagt, dass du wunderschön bist?", fragte er lächelnd, als er sie zu einer Bank führte. Ihm war klar, dass er dies nicht zum ersten Mal erwähnt hatte. Aber er hatte irgendwie das verlangen es immer und immer wieder zu sagen. Melissa hatte ihn schon vom ersten Augenblick an verzaubert. Doch in ihrem jetzigen Outfit war sie umso schöner.
Er blieb vor der Bank stehen und wartete, bis sie sich gesetzt hatte, ehe auch er sich neben ihr nieder ließ und ein Arm um sie legte. "Jake hat sich bei der Planung wohl alle mühe gegeben", sprach er nebenher und lies seine Blicke über die Räumlichkeiten schleifen, "Ich hätte nicht erwartet, dass er so viel Talent darin hat."
Er grinste kurz, ehe er sich wieder zu Melissa wandte und in ihre braunen Augen sah. Der Anblick sorgte dafür, dass sein Herz wieder höher schlug. Dabei bekam er den Gedanken nicht aus dem Kopf, sie unbedingt küssen zu wollen. Doch schien es ihm unangemessen, einfach mit der Tür ins Haus zu fallen und ohne weiteres einfach seine Lippen auf ihre zu drücken. Gerade jetzt, wo er kurz davor unbedingt über seinen besten Freund reden musste, schien ihm die Situation noch nicht romantisch genug. Auch, wenn ihm der Gedanke nicht mehr los ließ seit er sie mit einer Limousine geholt hatte -was er allerdings aus der Not herraus getan hatte, weil er kein Führerschein besaß und ein Taxi ihm zu schäbig vorgekommen wäre - und sich dabei schon mehrere Möglichkeiten ausgemalt hatte, wie der Abend enden könnte. Wobei ihm eine Möglichkeit besser gefiel als die andere.
Ben ließ gedankenverloren seine Hand über ihre Wange streicheln, fuhr dabei über ihren Hals zu ihrem Arm, bis hin zu ihrer Hand, bei welche er verweilte. Während er diese festhielt strich er mit einem Finger über ihren Handrücken, wobei er nicht mehr aus seiner Träumereien herauszukommen schien. Woran sie wohl dachte, wenn sie ihn so ansah.
Irgendwie hatte er das Gefühl irgendetwas sagen zu müssen, doch fiel ihm nichts ein, was diesen Moment nicht zerstören würde. Es war überflüssig ihr noch mal ein Kompliment zu machen. Immer hin hatte er die Liste an Komplimenten, die sie betrafen allein an diesem Abend mindestens 2 Mal abgearbeitet. Über Jakes unerwartetes Hochzeitplanungstalent und der Frage, wie sie das Brautpaar kennen gelernt hatten, wollte er sich ebenfalls nicht unterhalten. Also entschied er weiterhin zu schweigen und einfach ihre Nähe zu genießen.
Sachte hob er ihre Hand, welche er nach wie vor festhielt, an und und küsste diese zärtlich, in der Hoffnung, dass dies seine Gedanken etwas beruhigen würde. Was allerdings nicht wirklich gelingen wollte. Seufzend ließ er ihre Hand los und rückte näher an sie heran, um eine Stirn an ihren Kopf an zuschmiegen.

@Melissa Grayson


nach oben springen

#3

RE: Pärchen Lounge

in Hochzeit: Jay & Toby 13.06.2018 09:02
von Melissa Grayson | 4.042 Beiträge

Melissa hatte sich wirklich sehr darüber gefreut gehabt, als Ben sie gefragt hatte, ob sie nicht als seine offizielle Begleitung mit her kommen wollte. Zuvor hatte sie einfach gehofft das sie sich auf der Hochzeit einfach sehen würden und dann ins Gespräch kommen würden. Doch war das hier definitiv besser.
Und so begleitete sie Ben zu dem Brautpaar und hatte nun auch mal die Möglichkeit die Braut persönlich kennen zu lernen. Denn bislang kannte sie Jay nur von Fotos und von der Erzählungen von Tobi und dessen kleiner Schwester Lily, mit der Melissa zusammen studierte und so zu ihrem posten als eine der Brautjungfern gekommen war.
Das sie nachdem sie auch mit einigen anderen Gästen das ein oder andere Wort gewechselt hatten, sie sich einen etwas ruhigere Ort suchten, wo sie sich erst einmal ein bisschen mehr unterhalten konnte, gefiel ihr sehr gut. Das sie Ben wirklich sehr mochte, war wohl kein wirkliches Geheimnis gewesen, was auch der Grund dafür war, das sie diesen Moment der Zweisamkeit erst einmal wirklich genießen wollte.
"Ja das hast du bereits schon erwähnt gehabt." Das störte sie aber nicht, denn ihr gefiel es sehr gut das er ihr diese Komplimente machte. Sie fühlte sich dann wirklich wie jemand besonderes. Er gefiel ihr auch seit ihrem ersten Treffen auch er ihr damals oft sehr schüchtern rüber kam. Doch auch das machte ihn sympathisch. Er war eben keiner dieser Aufreißertypen. Das er zudem noch gut aussah, komplettierte das Gesamtbild auf jeden Fall. "Ja er hat schon wirklich was tolles hier geschaffen. Und ich will sein Talent ja nicht schmälern. Doch ist er nicht alleine hier dran beteiligt. Vieles von dem hier ist auf den Mist von Lily, der Schwester des Bräutigams gewachsen. Ich glaube die haben sich das ein wenig aufgeteilt" erklärte sie ihm dann. Doch war das Thema für sie eher nebensächlich gewesen weil es ein schönes Gefühl war, das er seinen Arm um sie gelegt hatte.
Sie genoss es sehr ihm für den Moment so nahe sein zu können so das es wohl für den Moment auch keiner großer Worte zwischen ihnen bedurfte. Das es trotz ihrer offensichtlichen gegenseitigen Zuneigung noch nicht zu einem Kuss gekommen war, lag wohl daran das sie wohl beide für sich irgendwie den perfekten Moment dafür erhofften. Doch auch der gedanke daran machte sie ein wenig kribbelig und das wo sie ansonsten eigentlich eher immer recht entspannt war und auch nicht sonderlich schüchtern war. Doch wenn sie nun so ein wenig nachdachte fragte sie sich schon ein bisschen was wohl noch alles passieren müsse um perfekt zu sein. Er hatte sie ganz wie ein Gentlemen mit einer Limousine abgeholt. Sie hätte sich zwar auch mit einem Taxi zufrieden gegeben oder hätte ihn im Gegenzug ja auch holen können, doch gefiel es ihr das er sich solche Mühe gab.
Als seine Hand dann von ihrer Wange über Hals und Arm strich und letzten Endes zu ihrer Hand fand bekam sie eine angenehme leichte Gänsehut dort wo er sie berührte. Es gefiel ihr auch wie er dann ihre Hand streichelte. Er wirkte ein wenig nervös auf sie, doch das machte nichts. Das zeigte ihr eben das es für ihn nicht selbstverständlich war. Der Handkuss war zudem eine durchaus anziehende Geste. Was aber dann ihr Herz so richtig zum rasen brachte war, als seine Stirn sich an ihren Kopf schmiegte. Sie konnte seinen Atem spüren und konnte sich kaum vorstellen das sie sich wirklich schon mal so nahe waren wie es gerade der Fall war. So konnte sie nicht anders. Sie legte ihre Finger sachte an sein Kinn und sorgte dafür das er sie nun ansah. Sie wollte ihn für einen Moment einfach mal wirklich in seine Augen blicken. Schließlich umschmeichelte ein leichtes Lächeln ihre Lippen. Eigentlich wollte sie dann noch etwas passendes sagen. Doc dazu kam es nicht. Sie neigte sich ihm nun leicht entgegen und hauchte ihm einen zarten Kuss auf seine Lippen. Nicht lange auch wenn sie diesen Kuss wohl auch schon eine weile ersehnt hatte. Dennoch suchten ihre Augen seinen Blick von neuem nachdem sie den Kuss gelöst hatte. Sie wollte sehen wie er darauf reagieren würde. Ob sie ihn damit überrumpelt hatte oder er es auch als angenehm empfand.


@Ben Clearwater


Life is easier when you smile and love

nach oben springen

#4

RE: Pärchen Lounge

in Hochzeit: Jay & Toby 13.06.2018 09:36
von Ben Clearwater (gelöscht)
avatar

"Was für ein Glück, ich habe mir beinah sorgen um Jake gemacht", meinte er auf Melissas antwort, ehe er anging, diese Situation vollends zu geniesen.
Ihr Geruch, welchen er aufnahm, als sein Kopf gegen ihren lehnte, war berauschend für ihn. Am liebsten hätte er sie gar nicht mehr los gelassen. Ihm erschien diese Situation wie ein Traum, der am Besten nie enden würde.
Auf einmal spürte er ihre FInger auf seinem Kinn, welche ihn dazu baten, sie anzusehen. Mit verträumten Ausdruck sah er auf ihre lächelnden Lippen, welche ihm näher kamen, ehe sie schon auf seinen Lagen. Er erwiederte den Kuss, auch wenn sie schneller weg war, als es ihm lieb war. Also merkte er kaum, wie sie ihn erwartungsvoll ansah, während er sehnsüchtig auf ihre Lippen starrte. Erst, als seine Augen wieder hoch zu ihren wanderten, fing er wieder an zu lächeln. Und dieses Lächeln erschien ihm nie ehrlicher gewesen zu sein.
Er legte seine Hand auf ihren Oberschenkel und kam ihr mit seinem Gesicht wieder näher, um sie erneut zu küssen. Länger und leidenschaftlicher als vorher, wobei er sachte ihr Bein streichelte.
Als sie sich erneut von eineinender lösten, lächelte er wieder und atmete erleichtert aus. Er hat diesen Wunsch viel zu lange zurück gehalten. "ALso... sind wir nun ein paar?", versicherte er sich, wobei er sich dabei wie damals mit 14 fühlte. Verliebt, schüchtern, aufgeregt. Solche Gefühle hatte er schon lange nicht mehr gehabt. Seit der 9. Klasse hatte ihn keine Frau mehr so fasziniert. Nicht einmal seine Exfreundin.



@Melissa Grayson


nach oben springen

#5

RE: Pärchen Lounge

in Hochzeit: Jay & Toby 13.06.2018 09:58
von Melissa Grayson | 4.042 Beiträge

Wegen seiner Worte musste sie schließlich ein kleines bisschen schmunzeln. Sie kannte Jake ja nicht so gut, wie es bei Ben der Fall war. Doch packte sie es in die Sparte Neckereien unter Freunden. "Welch ein Glück das du das nicht musst" sagte sie noch kurz. Denn die Tatsache was gerade ihnen beiden vor sich ging erschien ihr in diesem Augenblick erst einmal vorrangig. Selbst die Tatsache das sie sich hier auf einer Hochzeit befanden rückte für den Moment in den Hintergrund.
Sie spürte das er den Kuss erwiderte und auch wenn sie ihn gerne länger geküsst hätte, so wollte sie sich sicher sein, das es auch das war was er wollte. Denn bekanntlich gehörte da wohl immer zwei dazu. Als er dann den Blick anhob und sie seinen Blick sah, wusste sie das es richtig war und das er es auch so wollte. Und schon spürte sie seine Hand auf ihrem Oberschenkel und wie er sie schließlich küsste. Dem gab sie sich nur all zu gerne hin, denn auch das fühlte sich für sie einfach nur schön und verdammt richtig an. Ihre Hände lagen dabei sachte um seinen Nacken.
Als der Kuss schließlich endete lächelte sie ebenfalls. Aber sie sah auch seine Erleichterung was sie durchaus fasziniert. So als habe der Kuss so einiges an Anspannung weg genommen die noch vorhanden war, auch wenn seine Frage sie er verlauten ließ doch ein bisschen schüchtern rüber kam, selbst wenn sie das nicht einmal war. So legte sie eine Hand auf seine und verschränkte ihre Finger mit seinen. "Das fände ich sehr schön. Denn um ehrlich zu sein, hab ich mir das schon eine Weile gewünscht" sagte sie offen heraus. Doch auch sie war tatsächlich ein bisschen nervös, als sei sie noch ein Teenie. Vielleicht auch weil es sich dieses Mal anders anfühlte als es sonst der Fall war. Daher genoss sie es sehr und kuschelte sich nun leicht an ihn. Denn sie wusste nicht wann nicht jemand nach ihnen suchen würde wegen der Zeremonie. Daher wollte sie es genießen hier bei ihm zu sein.


@Ben Clearwater


Life is easier when you smile and love

nach oben springen


Besucher
8 Mitglieder und 2 Gäste sind Online:
Catarina Santiago, Jace Bateman, River Kingston, Rafael Alvarez, Veronica Sánchez, Julien Morrell, Clarissa Havering, Hazel Santiago

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Zacharias Mandeville
Besucherzähler
Heute waren 76 Gäste und 19 Mitglieder online.


disconnected Mexico Chat Mitglieder Online 8
Xobor Forum Software © Xobor