#1

Bewerbung

in Bewerbung 22.07.2021 01:45
von Admin • 418 Beiträge



Bewerbung

Willkommen in Mexiko! Wenn du hier gelandet bist, willst du wahrscheinlich, teil unseres Forums werden.
Das freut uns natürlich sehr. Wir hoffen du hast dir bereits die Regeln durchgelesen,
falls nicht würden wir dich bitten dies noch zu tun. Außerdem lohnt sich ein Blick in unsere Gesuche,
vielleicht findest du da ja was passendes. Ansonsten kanns losgehen, sofern dein Name und Avatar frei sind.
Fülle einfach den unten aufgeführten Steckbrief aus (die Vorlage dafür findest du im Spoiler).
Das Team wird sich dann so schnell es geht bei dir melden.







•Name | • Alter | • Avatar

• kurzer Einblick in deine Story

• Alter deiner PB

• Falls du dich auf ein Gesuch bewirbst, welches?

• Wird ein Probepost verlangt?



1
2
3
4
5
6
7
8
9
 
[center][u]•Name | • Alter  | • Avatar[/u]

[u]• kurzer Einblick in deine Story[/u]

[u]• Alter deiner PB[/u]

[u]• Falls du dich auf ein Gesuch bewirbst, welches?[/u]

[u]• Wird ein Probepost verlangt?[/u][/center]
 




nach oben springen

#2

RE: Bewerbung

in Bewerbung 25.07.2021 14:04
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

•Name Leonard Romanus | • Alter 45 | • Avatar Cillian Murphy

• kurzer Einblick in deine Story
Leonard Romanus wurde unehelich geboren und erlitt als Kind schwere Misshandlungen. Sein Vater ist abgehauen, bevor er überhaupt geboren wurde, und seine Mutter musste ihren neugeborenen Sohn in den Händen ihrer Großmutter lassen, eines religiösen Fanatikers mit weniger als reinen Absichten für den Jungen. Als Kind war er von seiner Urgroßmutter schweren seelischen und körperlichen Qualen und Folterungen ausgesetzt. Das Schlimmste war natürlich die Keeny-Familienkapelle, in der Krähenschwärme nisteten, und er war gezwungen, dort paar Tage eingesperrt. Eine lähmende Angst vor seiner Großmutter. In seiner Kindheit und Jugend war Leonard Romanus wegen seines schlaksigen Körpers und der spindeldürren Beine Opfer von Spott und Spott. Er wurde auch wegen seiner eigenen Persönlichkeitsmerkmale gemobbt. Sein Groll gegen die Leute, die ihn verletzten, wurde stärker und Raymond war schließlich müde, ein Opfer zu sein. Er entwickelte seinen eigenen Stil des "gewalttätigen Tanzes", den er mit Elementen des Kung-Fu kombinierte. Nach der Highschool schrieb sich Leonard an der London Universität ein, wo er Psychologieprofessor, Leon richtete seinen Unterricht mit dem Schwerpunkt auf das Studium der Angst aus, später zog er nach Mexico, baut hier ein neues Leben auf es klappt alles, er bekommt eine schönen Penthouse und hatte eine Stelle bekommen bei Gefängnis. Trotz seine schlimme Kindheit hatte es abgeschlossen in seine leben, und diesen Job liebt er zu machen, andere Straftäter seine Psyche zu studieren, und dann eine Bericht zu schreiben. Weil jeder andere Persönlichkeit hat, und zu entscheiden, ob gerecht hier sitzen tut oder nicht. Die meisten sitzt im Gefängnis zurecht aber er hatte auch paar Menschen, die zu Unrecht eingesperrt sind. Privat läuft es bei Leonard nicht so gut nun hatte er schon paar Affäre mit Frauen, aber hatte keine feste Beziehung natürlich wusste er das die meisten nicht wollen. Aus angst von meinem Beruf in einem Gefängnis und keiner kennt meine Kindheit. Er wollte auch keine beziehung aufbauen, weil aus angst um sie passieren könnte das nicht zumuten möchte. Es gibt so viele Männer mit andere Beruf, wo besser aufgehoben sind als bei mir. Aber paar Jahre später passiert es er verliebt sich in eine Frau, und sie hatte viele Affäre zusammen, sie liebt ihn sehr sagt das auch. Er sie auch aber nie gesagt hatte, und wollte einfach keine feste Beziehung eingehen. Leon hatte ihr auch nicht erzählt über seine Kindheit, aber von seinem Job. Dadurch kommt oft zum streit zwischen uns beiden, auch mal heftig das paar Wochen sich nicht mehr sehen wollte, aber wohl durch liebe zu ihm wollte wieder Kontakt, eines Tag klingelt es an meine Tür, "öffnet ohne Ahnung was passieren wird die Tür" Als in den Moment nicht beachten werde plötzlich heftig und leidenschaftlich geküsst von ihr dabei hinter sich die Tür schließt. Versucht erstmal wieder Abstand zu dir bekommen. Weil erstmal diesen Aktion verstehen muss zuerst heftig geschritten danach paar Wochen kein Kontakt, dann heute plötzlich das hier, fragt sie auch ob etwas zu viel getrunken deshalb mich so heftig und leidenschaftlich geküsst hat. Aber sie schaut mich nur an, kommt plötzlich dann die träne und geht auf die Knie, dabei beginnt dich zu trösten, und fragt was los ist. Nun lebt er in Mexico , und finde seine Entscheidung richtig selbst hier gibt es ein gefängniss wo arbeiten kann, auch wenn weiß diesen frau ihn weiterhin suchen wird falls das schaffen wird. Dabei hatte Leonard schon viel gesehen von leben und denkt das hier leben wird bis alt geworden ist.




• Alter deiner PB 26

• Falls du dich auf ein Gesuch bewirbst, welches? nop

• Wird ein Probepost verlangt?[ nein


zuletzt bearbeitet 25.07.2021 15:36 | nach oben springen

#3

RE: Bewerbung

in Bewerbung 25.07.2021 15:51
von Rafael Alvarez | 2.390 Beiträge



Herzlich Willkommen in Mexiko

Da du ja echt schon ziemlich weit rum gekommen bist, so von dem einen Ende zum anderen Ende, würde ich doch glatt sagen, wir machen die Mauern von Mexiko hoch. Dann brauchst du nicht weiter ziehen und wir haben einen Psycho mehr in der schönsten Stadt. Wer weiß wofür es gut ist ^^

Also, lass die Koffer stehen, die nehm ich und du folgst den Lichtern über die Grenze. Ich nehm dich drüben in Empfang.

Willkommen...



You think you know me? - Think again, Baby.

zuletzt bearbeitet 25.07.2021 15:51 | nach oben springen

#4

RE: Bewerbung

in Bewerbung 25.07.2021 20:29
von Rafael Alvarez | 2.390 Beiträge



Bewerbung

Willkommen in Mexiko! Wenn du hier gelandet bist, willst du wahrscheinlich, teil unseres Forums werden.
Das freut uns natürlich sehr. Wir hoffen du hast dir bereits die Regeln durchgelesen,
falls nicht würden wir dich bitten dies noch zu tun. Außerdem lohnt sich ein Blick in unsere Gesuche,
vielleicht findest du da ja was passendes. Ansonsten kanns losgehen, sofern dein Name und Avatar frei sind.
Fülle einfach den unten aufgeführten Steckbrief aus (die Vorlage dafür findest du im Spoiler).
Das Team wird sich dann so schnell es geht bei dir melden.







•Name | • Alter | • Avatar

• kurzer Einblick in deine Story

• Alter deiner PB

• Falls du dich auf ein Gesuch bewirbst, welches?

• Wird ein Probepost verlangt?






1
2
3
4
5
6
7
8
9
 
[center][u]•Name | • Alter  | • Avatar[/u]

[u]• kurzer Einblick in deine Story[/u]

[u]• Alter deiner PB[/u]

[u]• Falls du dich auf ein Gesuch bewirbst, welches?[/u]

[u]• Wird ein Probepost verlangt?[/u][/center]
 





You think you know me? - Think again, Baby.

zuletzt bearbeitet 25.07.2021 20:29 | nach oben springen

#5

RE: Bewerbung

in Bewerbung 29.07.2021 22:40
von Brooke McIlwaine
avatar

•Name | • Alter | • Avatar
Brooke McIlwaine | 26 | Megan Fox

• kurzer Einblick in deine Story

An ihre frühe Kindheit hat Brooke nicht allzu viele Erinnerungen. Ursprünglich stammt sie aus Schottland, wurde dann aber von den Jones' adoptiert. Deren Kind Emma ist in Brookes Alter - und seit dem ersten Augenblick an sind die beiden unzertrennlich
Brookes Adoptivvater Jeremiah arbeitet beim TV Sender "La Jornada" - deshalb wuchsen Emma und Brooke in der Großstadt auf. Aus unerklärlichen Gründen bestand Jeremiah bald darauf, dass die beiden sich von gewissen Straßen und vor allem zu gewissen Uhrzeiten fernhalten sollten. Die "Schwestern" waren davon nicht begeistert, denn grade dass, was sie nicht durften, machte es nur noch interessanter. Doch die beiden werden bald noch immer tiefer in den Sumpf von Lügen und Geheimnissen verstrickt.

Jeremiah Jones ist ziemlich dicke mit dem Sheriff befreundet. Und dem Förster von TC. Und einer Gruppe weiterer Kerle, die scheinbar ein Geheimnis hüten. Hat das etwas mit den seltsamen Plänen zu tun, die Emma aus Versehen auf dem Schreibtisch ihres Vaters entdeckt hat? Was haben diese Markierungen auf der Karte von dem Lagerhaus zu suchen? Wieso kann Jeremiah keinem direkt in die Augen sehen, wenn das Gespräch auf die Morde gelenkt wird? Steckt da vielleicht mehr hinter als ein nur der Grund, aus dieser Gegend fern zu bleiben?

• Alter deiner PB
29

• Falls du dich auf ein Gesuch bewirbst, welches?
Nein

• Wird ein Probepost verlangt?
Ich denke nicht


nach oben springen

#6

RE: Bewerbung

in Bewerbung 29.07.2021 22:48
von Kate Queen • 11 Beiträge

Hallöchen ich muss ja ehrlich sagen ich liebe total dein Gesicht
*schärmt ein wenig*
Da alles passt würde ich sagen folge mir einfach da vorne ist das Willkommensschild. Die Koffer lass ruhig stehen dafür haben wir Angestellte

@Rafael Alvarez holst du die Koffer


nach oben springen

#7

RE: Bewerbung

in Bewerbung 29.07.2021 22:54
von Emma Jones
avatar

Falls ihr Euch wundert, ja wir bewerben uns direkt zu zweit

•Name | • Alter | • Avatar
Emma Jones | 26 | Ashley Benson

• kurzer Einblick in deine Story
Emma lebte mit ihren Eltern in Mexiko Stadt. Ihr Vater, Jeremiah arbeitet beim TV Sender "La Jornada" - deshalb wuchs Emma in der Großstadt auf. Als Emma noch Klein war, brachte ihr Dad ein junges Mädchen mit. Sie wuchs nun zusammen mit ihrer Adoptivschwester Brooke auf. Beide sind seit je her unzertrennlich.

Die beiden "Schwestern" waren in den Straßen groß geworden. Kannten jede Ecke. Doch als es hieß - genau von diesen Ecken sollten sie sich nun fernhalten, waren sowohl Emma als auch Brooke nicht begeistert. Doch zur Langeweile sollte es hier nicht kommen. Immer tiefer und tiefer gerieten sie in einen Sumpf aus Lügen, Intrigen und Geheimnissen. Die nicht weniger ihr eigener Vater in die Welt gesetzt hatte.

Warum die Kinder sich nun von eben diesen Straßen, in denen sie groß geworden waren, zurück halten sollten, war allen unklar. Doch eines schien hier nicht zu stimmen, denn Emma hatte eines Tages Unterlagen auf dem Tisch ihres Vaters gefunden, die immer mehr Fragen aufwarfen. Doch keiner war bereit darüber ein Wort zu verlieren. Brooke und Emma schworen sich, rauszufinden was hier von Statten geht.

Jeremiah Jones ist ziemlich dicke mit dem Sheriff befreundet. Und dem Förster von TC. Und einer Gruppe weiterer Kerle, die scheinbar ein Geheimnis hüten. Hat das etwas mit den seltsamen Plänen zu tun, die Emma aus versehen auf dem Schreibtisch ihres Vaters entdeckt hat? Und wer ist dieser geheimnisvolle Mann, mit dem sich Emmas Vater dauernd trifft?
Auch wenn es nun viele Jahre zurück liegt, und ihr Vater nicht mehr lebt, hatten die beiden sich geschworen, mehr über all das heraus zu finden. Eines wusste Emma jedoch. Sie würde herausfinden, was hier vertuscht wird.

• Alter deiner PB
27

• Falls du dich auf ein Gesuch bewirbst, welches?
Nein

• Wird ein Probepost verlangt?
Nein


nach oben springen

#8

RE: Bewerbung

in Bewerbung 29.07.2021 23:00
von Rafael Alvarez | 2.390 Beiträge

Personal? Hast du nen Vollknall Kate?
*mustert dann jedoch die beiden Damen. Denn so kann er sich vielleicht einen kleinen Einblick gewähren, wenn sie so mit ihren heißen Ärschen vor ihm her stolzieren*
Okay, ich nehm die Koffer, ihr dürft gerne vor gehen. Kate zeigt euch den Weg
*Whoa, da waren Kieselsteine drinnen... ganz bestimmt*


Willkommen In Mexico



You think you know me? - Think again, Baby.

zuletzt bearbeitet 29.07.2021 23:00 | nach oben springen

#9

RE: Bewerbung

in Bewerbung 30.07.2021 20:17
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

•Name | • Alter | • Avatar
Julien Novak | 34 Jahre | Misha Collins

• kurzer Einblick in deine Story
Geboren und aufgewachsen ist Julien in New York, gemeinsam mit seinen Eltern und seinem 6 Jahre älteren Bruder Joseph. Sein Bruder war für ihn in der Zeit ihrer Kindheit wirklich der Größte. Alles was der kleine Julien wollte, war zu sein wie Jo. Er watschelte seinem Bruder überall hinterher und versuchte es ihm Recht zu machen, und sein großer Bruder genoss es, den Kleinen an die Hand zu nehmen und ihm die Welt zu zeigen. Allerdings änderte sich das, als Joseph 15 wurde, und seine Freunde nicht wollten, dass er immer seinen kleinen Bruder mitschleppte.
Julien hatte auch ein paar Freunde in der Schule, aber er vermisste Joseph sehr, so dass Mutter und Vater beschlossen, den Kleinen in einen Verein zu stecken, in der Hoffnung, dass er dort andere Freunde finden würde.
Julien liebte es seit jeher zu schwimmen und zu laufen. Letzteres sogar noch lieber. Deswegen begann er mit dem Kinder- Triathlon- Training und schnell wurde klar, dass er für diesen Sport ein Talent hatte. Zu Beginn begleiteten ihn seine Eltern auch zu jedem Wettkampf, doch je älter er wurde, desto öfter musste er alleine los, geschickt mit dem Chauffeur, weil Joseph wieder einmal etwas angestellt hatte.
Joseph veränderte sich immer mehr, begann zu rauchen und Alkohol zu trinken und als er 17 war brachte sein Vater Juliens Bruder in eine Entziehungsklinik.
Nach dem Entzug lebte Joseph für kurze Zeit wieder bei seinen Eltern, und haute dann kurz nach seinem 18. Geburtstag ab. Er ließ alles zurück. Kleidung, Geld, Wertgegenstände, seine Eltern und Julien.
Der kleine Bruder verstand die Welt nicht mehr, sein Vater kümmerte sich um Privatdetektive, die Joseph suchen sollten, seine Mutter versank in einer Depression und brauchte selber Hilfe und Julien war sich selber überlassen.
Sein Vater hatte sich inzwischen jedoch wieder so weit gefasst, dass er den am Boden zerstörten jungen Mann auffangen konnte. Die Mutter kümmerte sich nur sehr wenig, denn sie hatte sich eine andere Aufgabe gestellt und erwartete von Julien "dass er sich am Riemen riss". Juliens Vater hingegen, war aufmerksamer und passte auf seinen Jungen auf, der die gleichen Anzeichen zu zeigen begann wie sein Bruder. Julien begann Alkohol zu trinken und zu rauchen, was ihm zuvor durch seinen Sport niemals in den Sinn gekommen war. Und hier reagierte der Vater sofort, intervenierte und nahm seinen Sohn aus dem Umfeld komplett heraus, schickte ihn auf eine Privatschule mit einem ausgezeichneten Sportprogramm für Triathleten und so schaffte er wenigstens einen vernünftigen Abschluss.

Nach dem College und seinem Chemiestudium, zog er sich jedoch fast komplett von dem Rest seiner Familie zurück und baute sich in Mexiko ein neues Leben auf. Julien hätte sicherlich auch etwas vernünftiges machen können, doch nutzte er sein Talent in Chemie doch eher dazu, Drogen her zu stellen und diese möglichst gewinnbringend zu verkaufen. Man konnte zwar nicht sehr gut davon leben, doch man konnte es und im Laufe der Jahre baute er sein Kundenkreis etwas weiter aus.


• Alter deiner PB
ü 30

• Falls du dich auf ein Gesuch bewirbst, welches?
Nope

• Wird ein Probepost verlangt?
Nope


nach oben springen

#10

RE: Bewerbung

in Bewerbung 30.07.2021 20:46
von Kate Queen • 11 Beiträge

Halli Hallöchen Julien
Also wir haben uns beraten und heißen dich herzlichst in unseren heiligen Hallen willkommen.
Außerdem passt deine kriminelle Energie ebenso gut zu uns wie das Amen in der Kirche

Also lange Rede kurzer Sinn
*deutet auf das Leuchtschild*
Da vorne ist der Eingang, und einmal bitte mir folgen. Deine Koffer nehme ich

Herzlich Willkommen


nach oben springen

#11

RE: Bewerbung

in Bewerbung 30.07.2021 20:50
von Kate Queen • 11 Beiträge



Bewerbung

Willkommen in Mexiko! Wenn du hier gelandet bist, willst du wahrscheinlich, teil unseres Forums werden.
Das freut uns natürlich sehr. Wir hoffen du hast dir bereits die Regeln durchgelesen,
falls nicht würden wir dich bitten dies noch zu tun. Außerdem lohnt sich ein Blick in unsere Gesuche,
vielleicht findest du da ja was passendes. Ansonsten kanns losgehen, sofern dein Name und Avatar frei sind.
Fülle einfach den unten aufgeführten Steckbrief aus (die Vorlage dafür findest du im Spoiler).
Das Team wird sich dann so schnell es geht bei dir melden.







•Name | • Alter | • Avatar

• kurzer Einblick in deine Story

• Alter deiner PB

• Falls du dich auf ein Gesuch bewirbst, welches?

• Wird ein Probepost verlangt?






1
2
3
4
5
6
7
8
9
 
[center][u]•Name | • Alter  | • Avatar[/u]

[u]• kurzer Einblick in deine Story[/u]

[u]• Alter deiner PB[/u]

[u]• Falls du dich auf ein Gesuch bewirbst, welches?[/u]

[u]• Wird ein Probepost verlangt?[/u][/center]
 




nach oben springen

#12

RE: Bewerbung

in Bewerbung 13.08.2021 17:46
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

•Maddison Paige Conant | • 22 | •Lilli Reinhart

• Maddie wurde in eine Scheinbar glückliche Bilderbuch Familie geboren. Jedoch war das alles mehr Sein als Schein schon früh wurde der damals 4 Jährigen bewusst das etwas bei ihrer Familie ganz und gar nicht stimmt. Immer wieder brachte ihre Mutter sie zu merkwürdigen Menschen mit die sie mit kultartigen Aktivitäten Beschäftigten und auch sonst musste Maddie schon früh lernen wie man zum Beispiel Tiere Schlachtete um ein Opfer dar zu bieten. Da Maddie nicht viele Freunde haben durfte und ihre Eltern sie mit den Kindern des Kultes spielen ließen wurde sie auch komplett von der Außenwelt abgeschirmt. Und wieso das alles um Maddison auf das vorzubereiten wofür sie bestimmt war wie auch um die verquerten Ansichten und Gebräuche der Sekte zu lernen und zu verinnerlichen. So lief die Sxharade ihrer Familie weiter bis zu ihrem 16.ten Geburtstag denn an diesem Tag sollte sie zur Frau werden. Was das hieß sollte Maddie am eigenen Leib erfahren denn sie war für jemanden bestimmt gewesen und so passierte es das sie mit dem Sohn und Erben des Kultführers in einen Raum gesteckt wurde in dem nur ein Bett stand. Ihr wurden Anweisungen gegeben die das damalige 16 Jährige Mädchen nicht umsetzen wollte denn ihre Tugend war ihr das wichtigste Gut und das einzige was nur ihr gehörte. Doch nach dem sie versucht hatte das sie nicht wollte riss man ihr weißes Kleid in Fetzen und hielt ihr eine Waffe an den Kopf.... den Rest überlasse ich eurer Fanatasie.

Nach diesem Ergebnis als Black Swan lief soe eines Nachts weg und blickte nie wieder zurück. Das war der Zeitpunkt an dem die Jagd nach ihr begann. Aus einer Reihe glücklichen Zufällen landete sie als blinder Passagier auf einem Flug nach Mexico City und begann dort unter neuer Identität im Zeugenschutzprogramm. Dort nahm man Kontakt mit ihrem Onkel auf der einzig Normale der Familie und FBI Agent Nicholas Conant. Dieser nahm seine Nichtw ohne lange zu überlegen auf und unterschrieb auch Adoptionsunterlsgrn die besagten das sie seine Tochter sei was auch durch einen Vaterschaftstest bewiesen werden konnte. In der High school lernte sie dort auch die kleine Schwester von Dean kennen und so entstand eine enge Beziehung zu den Evans Geschwistern. Nach der High School ging Madison nach Yale um dann in die Fußstapfen ihres leiblichen Vaters und wurde FBI Agent.
6 Jahre später kehrt sie nach Mexico City zurück und steht bei jemanden bestimmten auf der Matte wer das ist wird sich zeigen.


• Alter deiner PB
Alt genug um die 19er überlebt zu haben

• Falls du dich auf ein Gesuch bewirbst, welches?
Keines

• Wird ein Probepost verlangt?

Nein
 


nach oben springen

#13

RE: Bewerbung

in Bewerbung 13.08.2021 17:55
von Rafael Alvarez | 2.390 Beiträge



Hallöchen meine Liebe,

da hast du ja ganz schön was mit gemacht in deinem jungen Leben. Wenn du Hilfe brauchst beim beseitigen deiner Peiniger, lass es mich wissen...
Aber erstmal zu deiner Bewerbung.

Es klingt sehr interessant und gibt viel Spielraum für spannende Plays.

Dann zupf dein Röckchen parat, richte deine Haare, ich schnapp mir deine Koffer und hol dich drüben an der Grenze ab


Willkommen in Mexico



You think you know me? - Think again, Baby.

nach oben springen

#14

RE: Bewerbung

in Bewerbung 13.08.2021 18:29
von Rafael Alvarez | 2.390 Beiträge



Bewerbung

Willkommen in Mexiko! Wenn du hier gelandet bist, willst du wahrscheinlich, teil unseres Forums werden.
Das freut uns natürlich sehr. Wir hoffen du hast dir bereits die Regeln durchgelesen,
falls nicht würden wir dich bitten dies noch zu tun. Außerdem lohnt sich ein Blick in unsere Gesuche,
vielleicht findest du da ja was passendes. Ansonsten kanns losgehen, sofern dein Name und Avatar frei sind.
Fülle einfach den unten aufgeführten Steckbrief aus (die Vorlage dafür findest du im Spoiler).
Das Team wird sich dann so schnell es geht bei dir melden.







•Name | • Alter | • Avatar

• kurzer Einblick in deine Story

• Alter deiner PB

• Falls du dich auf ein Gesuch bewirbst, welches?

• Wird ein Probepost verlangt?






1
2
3
4
5
6
7
8
9
 
[center][u]•Name | • Alter  | • Avatar[/u]

[u]• kurzer Einblick in deine Story[/u]

[u]• Alter deiner PB[/u]

[u]• Falls du dich auf ein Gesuch bewirbst, welches?[/u]

[u]• Wird ein Probepost verlangt?[/u][/center]
 





You think you know me? - Think again, Baby.

zuletzt bearbeitet 16.08.2021 01:56 | nach oben springen

#15

RE: Bewerbung

in Bewerbung 15.08.2021 16:38
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

•Name | • Alter | • Avatar
Cassian Hayes – 23 – Ash Stymest

• kurzer Einblick in deine Story
Cassian stand vor dem Spiegel und betrachtete sein Ebenbild. Sein Blick blieb an seiner Nase hängen, genauer gesagt an der kleinen Erhöhung auf dem Nasenrücken, genau dort wo der Knochen damals gebrochen war. Bis heute erinnerte er sich an das dumpfe Gefühl als sein Schädel gegen die Wand geschlagen wurde, an das knackende Geräusch und das warme Blut, welches ihm über die Lippen lief. Aber mit einer gebrochenen Nase endete es nicht und er war in diesem Moment sicher, dass sein Leben vorbei war. Einige Stunden später jedoch, wachte er in einem weißen Saal auf und alles tat ihm so weh, dass er sich wünschte er wäre gestorben. Es waren Cassian’s erste Stunden im Gefängnis von Mexiko und es würden noch einige folgen. Eine Verkettung blöder Ereignisse hatte ihn und seinen besten Freund hier hingeführt oder war es vielleicht doch schon immer klar, dass er eines Tages hinter Gittern landen würde? Weder seine Mutter noch sein Vater hatten ihr Leben wirklich im Griff. Sie litt unter schweren psychischen Erkrankungen und wenn er nicht arbeitete, trank er. So lernte Cas bereits in frühen Jahren, für sich selbst zu sorgen. Es gab nichts war ihn zu Hause hielt, also war er mit fortschreitendem Alter immer seltener dort anzutreffen. Lieber vertrieb er sich die Zeit mit seinen Freunden, aber auch in die Schule ging er gerne, was wohl den ein oder anderen überraschen dürfte. Er war das Kind, welchem man ansah, dass es Zuhause vernachlässigt wurde und das sonst einfach nur still dasaß. Aber ebenso war er der Junge, der mit herausragenden Noten aus der Menge stach. Genau damit zog Cassian Aufmerksamkeit auf sich, die er gar nicht wollte. Seine Lehrer begannen sich mehr um den Jungen zu sorgen, stellten fragen, schließlich schien er nicht ganz nutzlos. Doch die Versuche ihm zu helfen, endeten nur in Problemen für seine Eltern und somit zu Problemen für ihn. Deshalb wurden seine Noten schlechter und er gab sich immer mehr Mühe das zu sein, was andere immer in ihm gesehen hatten: Ein armes Kind, ein Versager. Im inneren von Cas sah es jedoch anders aus und selbst wenn seine Noten eine andere Geschichte erzählten, nahm er das Wissen auf wie ein Schwamm. Bald schon begann er sich sogar in der Schule zu langweilen, was dazu führte, dass er öfters vom Unterricht fernblieb und stattdessen mit seinen Freunden um die Häuser zog. Mit 14 rauchte er seinen ersten Joint und nur ein Jahr später begann er auch mit synthetischen Drogen. Wenn er High war, war seine Welt eine andere. Sie war bunter, spannender, alles war leichter. Doch der Spaß kostete sein Geld. Immerhin war der Dealer so "nett" und bot den Jungs an, dass sie für sie arbeiten könnten. Da Cassian sowieso keine anderen Pläne in seinem Leben hatte, nahm er den Job an. Die Schule besuchte er zwar auch noch, doch saß er dort meist teilnahmslos im Raum und zeichnete irgendwas in sein Notizbuch. Seit er mit den Drogen begonnen hatte, brach nämlich eine kreative Seite aus ihm heraus, welche er vorher nicht gekannt hatte. Die Lehrer interessierten sich zu diesem Zeitpunkt nicht mehr für ihn, niemand mehr wusste oder ahnte etwas von dem klugen Jungen, der einst in ihm gesteckt hatte. Mit 17 Jahren beschloss er dann ein für alle Mal von Zuhause zu verschwinden, wobei seine Eltern keine großen Einwände dagegen hatten. Ihnen war trotz allem nicht entgangen, worin sich ihr Sohn langsam zu verstricken begann und sie waren mehr als froh, wenn sie damit nichts zu tun hatten.
Nach Ende der regulären Schulzeit begann für Cas sein Leben erst richtig. Während die anderen ein College besuchten, stieg er mit seinem besten Freund nun ganz in das Geschäft mit den Drogendeals ein und sie verdiente gutes Geld damit. So ließ es sich eindeutig Leben, doch mit dem Geld kam auch der Hochmut. Immer wieder erhielten die beiden Drohungen, da sie scheinbar in einem Gebiet dealte, welches einem anderen gehörte. Ihnen war das jedoch vollkommen egal und so lernten sie ihre Lektion auf die harte Weise. Es war ein Abend wie jeder und nachdem Cassian seine Geschäfte erledigt hatte, gönnte er sich selbst ein wenig Spaß. Doch irgendwas war anders, er fühlte sich merkwürdig. Einige Stunden später wachte er in einem Hotelzimmer auf. Das Poltern und Rufen an der Tür hatte ihn geweckt. Langsam öffnete er die Augen, sein Schädel schmerzte und er konnte sich nicht daran erinnern was geschehen war. Als er sich aufsetzte und umsah erkannte er jedoch schnell, dass er große Probleme hatte. Neben ihm im Bett lag eine tote Frau, die weißen Laken waren mit ihrem Blut getränkt und auch an ihm klebte es. Minuten später stand die Polizei im Raum und nahmen ihn und seinen besten Freund, welcher sich ebenfalls am Tatort befand, fest.
Die Verhandlung war so gut wie aussichtslos, es gab keine Zeugen und alles sprach gegen die beiden. Wenigstens konnte aufgrund der Drogen im Blut auf Manslaughter statt Murder plädiert werden. Die Strafe lautete 2 Jahre. Zum ersten Mal in seinem Leben erlebte Cas tatsächlich, dass manche Taten Konsequenzen hatten. Er wusste, selbst wenn er sich nicht erinnerte, dass er die Frau nicht getötet hatte. Doch er war dumm und arrogant gewesen und hatte die Warnungen ignoriert, das war sein Fehler gewesen, da war er sich sicher. Eigentlich sah Cassian sich schon am Tiefpunkt seines Lebens, aber hier, eingesperrt hinter hohen Mauern sank er noch ein Stück tiefer. Mit seinen 20 Jahren gehörte er zu den jüngsten die hier einsaßen und zudem war er Frischfleisch. Kein Wunder also, dass man ihm direkt zu verstehen gab, wer hier das Sagen hatte. Sie prügelten wortwörtlich alles aus ihm heraus und dennoch hatte Cassian gelacht, bis er das Bewusstsein verlor, denn er wusste, er durfte ihnen einen Sieg nicht eingestehen. Sein bester Freund kam aber nicht so glimpflich davon. Er erlag seinen Verletzungen. Nachdem er die Krankenstation verlassen durfte, rächte Cassian sich für den Mord an seinem besten Freund. Zwar war er eher von schmaler Statur, dennoch wusste er wie man sich wehrte. So beglich er die offene Rechnung und sicherte sich damit sein Überleben im Gefängnis. Dennoch kam es immer wieder zu Auseinandersetzungen und Cassian’s Wesen änderte sich in diesen Monaten sehr. Spätestens jetzt war er definitiv in die kriminelle Schiene abgerutscht, aus der es kein Zurück, mehr gab. Oder vielleicht doch? Nach 20 Monaten wurde er aufgrund von guter Führung entlassen, in eine Welt, die ihm plötzlich so fremd schien.
Nie würde er vergessen, wie sich der erste Atemzug in Freiheit anfühlte. Doch was nun? So weiter machen wie zuvor konnte er nicht, doch was hatte er schon vorzuweisen? Außerdem, wer gab einem Ex-Sträfling schon einen Job? Eine gute Freundin, welche ein Tattoostudio besaß, bot ihm an, dass er bei ihr eine Ausbildung machen konnte. Da Cassian immer schon gerne zeichnete nahm er das Angebot dankend an. Wieder schien sein Leben sich um 180 Grad zu wenden und zum ersten Mal hatte er sowas wie einen normalen Beruf. Nach und nach kehrte die Normalität bei dem jungen Mann ein, doch damit kam auch die gewohnte Langeweile. Er begann wieder Drogen zu nehmen, übertrieb es und flog schließlich hochkant aus dem Tattoostudio raus. Somit beschloss er von nun an seinen eigenen Weg zu gehen.

• Alter deiner PB
28

• Falls du dich auf ein Gesuch bewirbst, welches?
-

• Wird ein Probepost verlangt?
-


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 45 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1206 Themen und 45974 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Tobias Reynolds

disconnected Mexico Chat Mitglieder Online 0
Xobor Forum Software © Xobor